Die Firma Otto Gregoritsch aus Penk ist Ihr fachkundiger Ansprechpartner für Sanitär, Heizung, Klima und Spenglerarbeiten.

Kostenfreie Angebotslegung
30 Jahre Erfahrung als Sanitär und Spengler
  • Wochenendbereitschaftsdienst
  • Kostenfreie Angebotslegung
  • Ausbildungsbetrieb
Sanitär in 9816 Penk
Sanitär Gregoritsch
Sanitär Gregoritsch
Sanitär Gregoritsch
Sanitär Gregoritsch

Spengler- und Isolierarbeiten sowie Flachdachabdichtungen

Bauspenglerei

Spenglerarbeiten in jeder gewünschten Ausführung in den verschiedensten Materialien. Kupfer, Uginox, verzinkt, Zink, Alu und beschichtete Bleche in den verschiedensten Farben. Schwarzdeckerarbeiten mit Plastomer- und Elastomerbitumen als Flämmdach oder Schindeldach in verschiedenen Ausführungen und Farben.

Lüftungsspenglerei

  • Kontrollierte Wohnraumlüftung für Privathaus
  • Gewerbelüftung für Gaststätten und Hotels

Flachdachabdichtungen

Isolierung mit Bitumen oder PVC-Folien als Bauwerksabdichtung oder bei Gründächern in jeder gewünschten Ausführung. Lichtquellen am Dach in Form von Dachflächenfenstern, Kuppeln und Lichtbändern in verschiedenen Ausführungen mit und ohne Lüftung.


BUNDESFÖRDERUNG 2019

5.000 Euro "Raus aus dem Öl" - Bonus

Der „Raus aus Öl”-Bonus fördert den Tausch einer fossilen Heizung gegen eine klimafreundliche Holzzentralheizung (Scheitholz-, Pellets-, Kombi- und Hackgutheizung).

Die Förderung des BMNT beträgt € 5.000,- (Sanierungsmaßnahmen für den Erhalt der Kesseltauschförderung sind ab 2019 nicht mehr verpflichtend). Bei gleichzeitiger thermischer Sanierung des Hauses erhöht sich die Bundesförderung für den Tausch des Heizungssystems auf bis zu € 6.000,-. Die Online-Antragstellung ist bis 31.12.2019 möglich.

800 Euro bei Tausch einer alten Holzheizung (KLIEN-Förderung)

Pellet-, Kombi-, oder Hackgutanlagen, die eine mind. 15 Jahre alte Holzheizung (Baujahr vor 2005) ersetzen, werden mit 800,00 Euro (zusätzlich zur Landesförderung) gefördert.

Die Registrierung (Schritt 1) erfolgt über den Link https://www.meinefoerderung.at/webprivate/hh/  ab 01.03.2019 und ist so lange möglich wie Budgetmittel zur Verfügung stehen, jedoch längstens bis 30.11.2019.

Die Antragstellung (Schritt 2) ist erst nach Umsetzung der Holzheizung möglich. Ist die Holzheizung bereits errichtet und Sie haben alle Unterlagen vorbereitet, können Sie die Registrierung und Antragstellung auch unmittelbar nacheinander durchführen.