Die Firma Otto Gregoritsch aus Penk ist Ihr fachkundiger Ansprechpartner für Sanitär, Heizung, Klima und Spenglerarbeiten.

Kostenfreie Angebotslegung
30 Jahre Erfahrung als Sanitär und Spengler
  • Wochenendbereitschaftsdienst
  • Kostenfreie Angebotslegung
  • Ausbildungsbetrieb
Sanitär in 9816 Penk
Sanitär Gregoritsch
Sanitär Gregoritsch
Sanitär Gregoritsch
Sanitär Gregoritsch

Aktuelles und Angebote von der Firma Otto Gregoritsch aus Penk

FÖRDERUNG 2019

BUNDESFÖRDERUNG 2019

5.000 Euro "Raus aus dem Öl" - Bonus

Der „Raus aus Öl”-Bonus fördert den Tausch einer fossilen Heizung gegen eine klimafreundliche Holzzentralheizung (Scheitholz-, Pellets-, Kombi- und Hackgutheizung).

Die Förderung des BMNT beträgt € 5.000,- (Sanierungsmaßnahmen für den Erhalt der Kesseltauschförderung sind ab 2019 nicht mehr verpflichtend). Bei gleichzeitiger thermischer Sanierung des Hauses erhöht sich die Bundesförderung für den Tausch des Heizungssystems auf bis zu € 6.000,-. Die Online-Antragstellung ist bis 31.12.2019 möglich.

800 Euro bei Tausch einer alten Holzheizung (KLIEN-Förderung)

Pellet-, Kombi-, oder Hackgutanlagen, die eine mind. 15 Jahre alte Holzheizung (Baujahr vor 2005) ersetzen, werden mit 800,00 Euro (zusätzlich zur Landesförderung) gefördert.

Die Registrierung (Schritt 1) erfolgt über den Link https://www.meinefoerderung.at/webprivate/hh/  ab 01.03.2019 und ist so lange möglich wie Budgetmittel zur Verfügung stehen, jedoch längstens bis 30.11.2019.

Die Antragstellung (Schritt 2) ist erst nach Umsetzung der Holzheizung möglich. Ist die Holzheizung bereits errichtet und Sie haben alle Unterlagen vorbereitet, können Sie die Registrierung und Antragstellung auch unmittelbar nacheinander durchführen.


LANDESFÖRDERUNG 2019

Haustechnikanlagen 35 % der Sanierungskosten

 Austausch alter Heizungsanlagen gegen Heizungsanlagen für biogene Brennstoffe, Fernwärme oder Wärmepumpenheizungen

                                               maximal  € 3.000,--

 

 Bei Umstellung von Heizsystemen auf Basis fossiler Brennstoffe auf Heizungsanlagen für biogene Brennstoffe, Fernwärme oder Wärmepumpenheizungen

                                               maximal   € 6.000,--

 

 Kontrollierte Wohnraumlüftung

                                               maximal  € 1.200,--

 

 Solaranlage                     € 250,00 je m² Aperturfläche

                                        bis max. € 3.750,--

 

 Photovoltaik-Anlage         € 480,00 je kWp

                                        bis max. € 2.400,--

 

 Solarstromspeicher          € 400,00 je kWh Nennkapazität

                                        bis max. € 2.000,--

 

 

ANMELDUNG:

Telefonisch unter 050 536 – 18802 oder

Mail: energieservice@ktn.gv.at


AUSBILDUNG ZUM INSTALLATIONS- UND GEBÄUDETECHNIKER

ZUR VERSTÄRKUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR

LEHRLINGE ZUR AUSBILDUNG ZUM

INSTALLATIONS- UND GEBÄUDETECHNIKER/-IN 

 

Du bist an einer abwechslungsreichen und zukunftsorientierten Ausbildung interessiert?

Du möchtest deine Ausbildung gerne in einem Team mit persönlichem Arbeitsumfeld machen?

Du hast eine abgeschlossene Schulausbildung und bist lernbereit, verantwortungsbewusst und zuverlässig?

 

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung.

 

Die Ausbildung erfolgt gemäß dem Ausbildungsrahmen über einen Zeitraum von 4 Jahren. Weiters bieten wir dir die Möglichkeit zur „Lehre  mit Matura“

 

Bewerbungen unter 04783/2662 oder office@gregoritsch.co.at

 

Ansprechpartner: Helmut Span




BUNDESFÖRDERUNG 2019

5.000 Euro "Raus aus dem Öl" - Bonus

Der „Raus aus Öl”-Bonus fördert den Tausch einer fossilen Heizung gegen eine klimafreundliche Holzzentralheizung (Scheitholz-, Pellets-, Kombi- und Hackgutheizung).

Die Förderung des BMNT beträgt € 5.000,- (Sanierungsmaßnahmen für den Erhalt der Kesseltauschförderung sind ab 2019 nicht mehr verpflichtend). Bei gleichzeitiger thermischer Sanierung des Hauses erhöht sich die Bundesförderung für den Tausch des Heizungssystems auf bis zu € 6.000,-. Die Online-Antragstellung ist bis 31.12.2019 möglich.

800 Euro bei Tausch einer alten Holzheizung (KLIEN-Förderung)

Pellet-, Kombi-, oder Hackgutanlagen, die eine mind. 15 Jahre alte Holzheizung (Baujahr vor 2005) ersetzen, werden mit 800,00 Euro (zusätzlich zur Landesförderung) gefördert.

Die Registrierung (Schritt 1) erfolgt über den Link https://www.meinefoerderung.at/webprivate/hh/  ab 01.03.2019 und ist so lange möglich wie Budgetmittel zur Verfügung stehen, jedoch längstens bis 30.11.2019.

Die Antragstellung (Schritt 2) ist erst nach Umsetzung der Holzheizung möglich. Ist die Holzheizung bereits errichtet und Sie haben alle Unterlagen vorbereitet, können Sie die Registrierung und Antragstellung auch unmittelbar nacheinander durchführen.